/_img/themenbilder/GeliermittelAgarAgar.jpg

Kochen Sie sich den Sommer ins Glas

Marmeladen, Aufstriche & Gelees selbst gemacht

Anzahl der Produkte (5)


Agar Agar

Verpackungseinheit: 30 g
bio glutenfrei vegan

Fest! Bio Agar Agar wird aus roten Meeresalgen gewonnen und besitzt eine enorme Gelierkraft: nur 5 g Agar Agar ersetzen in Rezepten 6 Blatt Gelatine! Dazu ist Arche Agar Agar vegan, Bio und glutenfrei.  Besonders vielseitig in der Verwendung geliert Agar Agar Wackelpudding, feine Terrinen, Fruchtgelees, Fruchtaufstriche oder Sahnetorten. Damit Agar Agar optimal geliert, zu sehr sauren Früchten etwas mildes Obst oder Fruchtsaft zugeben. Beim Aufkochen duftet Arche Bio Agar Agar nach Meer, was aber schnell verfliegt.

Zutaten:
Geliermittel: Agar Agar aus ökologischem Landbau

Zubereitung:
Für Fruchtaufstrich 500 g Obst pürieren, mit Süßmittel, 1 EL Zitronensaft, 1 gestr. TL (ca. 3 g) Agar Agar unter Rühren aufkochen, je nach Fruchtart 2-10 Min. sprudelnd kochen lassen und in vorbereitete Gläser füllen. Für ein schnittfestes Gelee 2 gestr. TL Agar Agar (ca. 5 g) mit 500 ml Flüssigkeit verrühren, unter Rühren kurz aufkochen, auskühlen lassen. Tipp: Agar Agar geliert beim Abkühlen bei ca. 35º C. Machen Sie eine Gelierprobe auf einem kalten Teller.
Agar Agar ist auch ein geschmacksneutraler Gelatine-Ersatz in (Torten)-Cremen-Rezepten. 2 TL (ca. 5 g) Agar Agar ersetzen 6 Blatt Gelatine (für 500 ml Flüssigkeit). Damit Agar Agar geliert, muss es aufgekocht werden. Für die Cremen, die nicht erhitzt werden sollen - Agar Agar in wenig Wasser oder Saft auflösen, aufkochen und ca. 2 Min. köcheln lassen. Anschließend die Flüssigkeit mit einem Schneebesen in die restliche (nicht aufgekochte) Creme einrühren und auskühlen lassen.

powered by webEdition CMS