/_img/themenbilder/ARCHE_Kombibild.jpg

Über uns

/_img/themenbilder/ARCHE_Kombibild.jpg


Neben Kunst, Handwerk und Musik sind auch traditionelle Lebensmittel einzigartiger Ausdruck von Kulturgeschichte.




Arche Produkte aus Japan: unverändert köstlich & kontrolliert sicher


Seit dem Erdbeben und Tsunami in Japan 2011 ist unsere Qualitätskontrolle heute so aktiv wie in den ersten Wochen danach. Die erfreulichen Messergebnisse zeigen auch weiterhin eine konstante Qualität.

In Punkto Qualität sind wir nicht tolerant

In den vergangenen Jahren haben wir unser Kontrollsystem und die notwendige Dokumentation kontinuierlich weiter entwickelt. Dieses werden wir selbstverständlich auch zukünftig machen und gehen dabei weit über die gesetzlichen Vorgaben und Grenzwerte hinaus.

Aktuelle Strahlungsgrenzwerte für japanische Lebensmittel bei Einfuhr in die EU liegen bei 50 Bq pro kg (Säuglingsnahrung), 100 Bq pro kg (sonstige Lebensmittel) und bis zu 500 Bq pro kg (getrocknete Teeblätter).

Für unsere Produkte wenden wir weiterhin die Nachweisgrenze von 5 Bq pro kg als höchsten zulässigen Wert an, unabhängig davon, ob das Lebensmittel unmittelbar verwendet oder mit Wasser verdünnt wird. Somit legen wir den strengst möglichen Maßstab überhaupt an.


Es gilt die Formel: Arche = sichere Produkte aus Japan

Bei dem Kauf unserer japanischer Spezialtäten müssen Sie nicht recherchieren, wo das Produkt in Japan hergestellt wurde oder wann es produziert worden ist - aufbauend auf unsere nun langjährigen Erfahrungen kombinieren wir die lückenlose Prüfungen durch ein Dosimeter mit unseren planvollen Analysen. Somit ist auch durch den engen Austausch mit den Herstellern sichergestellt, dass nur einwandfreie Ware zur Auslieferung kommt.


Stefan Schmidt
Geschäftsführer

 

powered by webEdition CMS